Die Kinder

Die Gruppe:

Im KID gibt es eine (1) Gruppe mit 22 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Das Team besteht aus der Kita-Leitung und zwei pädagogischen Fachkräften sowie ein bis zwei PraktikantInnen.

Die Mahlzeiten: Nach Möglichkeit wird regionale und biologische Kost angeboten und an zwei Tagen in der Woche von den Eltern gekocht.

Frühstück: Wer noch nicht zuhause gefrühstückt hat, startet auf Wunsch im KID mit leckerer, frischer und fleischloser Kost. Biobrot, Käse, Milch, Joghurt, Obst, Gemüse, Marmelade, Honig, Müsli. 

Mittagessen: Dreimal in der Woche liefert ein Caterer, der viel Wert auf  frische und gesunde Kost legt, das Essen an. Er achtet darauf, wann immer es geht, regionale Produkte anzubieten. An den zwei übrigen Tagen kochen die Eltern reihum fleischlose Bio-Kost.

 Snacks: Nachmittags sorgen frisches Obst und/oder Rohkost für Energie. 

Die Angebote:

  • Experimentieren: Spaß am Ausprobieren und Entdecken, naturwissenschaftlichen Phänomenen auf die Spur kommen - wir ermutigen die Kinder, eigene Beobachtungen und Experiemente zu machen. Der KID ist übrigens ein "Haus der Forscher".
  • Musikalische Früherziehung: Einmal in der Woche kommt eine Musikpädagogin zu uns, singt und musiziert mit den Kindern.
  • Sport: Einmal wöchentlich findet im Wechsel in zwei Gruppen ein Sportangebot statt. Dazu nutzen wir die großzügige Turnhalle im benachbarten Kinderhilfezentrum.
  • Garten: Säen, ernten, essen. Im Klostergarten des Kinderhilfezentrums haben wir eine eigene Gartenparzelle, die wir gemeinsam mit den Kindern und Eltern bepflanzen. Neben Blumen wird Gemüse wie Salat, Tomaten, Möhren usw. ausgesät, welches die Kinder auch selbst ernten und essen.
  • Ausflüge: Einmal im Monat steht ein Waldtag auf dem Programm. Und zwar bei jedem Wetter. Zusätzlich machen wir immer mal wieder kleinere und größere Ausflüge. Z.B. zu einer Polizeistation, zum Bauernhof, zu Konzerten in die Tonhalle, zum Einkaufen in den Supermarkt.
  • Geburtstage: Ein besonderer Tag für jedes Kind und das wird auch so gefeiert! Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück und Geburtstagsständchen, mitgebrachtem Kuchen und einem kleinen Geschenk.
  • KID-Schlafen: Einmal im Jahr dürfen alle Kindergartenkinder zusammen mit den Erziehern im KID übernachten. Das Abenteuer beginnt mit einem Ausflug und endet am folgenden Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück. 
  • Jugendherberge: Alte und neue KIDler bekommen immer im Herbst die Möglichkeit, sich nach der Eingewöhnungsphase der "Neulinge" an einem Wochenende in einer Jugendherberge auch außerhalb des Kindergartens kennenzulernen.
  • Feste: Anlässe gibt es viele, und wir nutzen sie alle. Karneval, Ostern, St. Martin, Weihnachten, das Budenfest und weitere werden mit den Kindern vobereitet und gemeinsam mit den Eltern gefeiert. 
  • Schulkinder: Zum Kindergartenabschluss fahren alle zukünftigen Schulkinder mit zwei Erziehern zu einer Erkundungstour in eine Jugendherberge.

Spiel im Freien:

  • Begrünter Innenhof mit Wasserspielplatz und Gärten des Kinderhilfezentrums
  • Annaspielplatz